Neue Synergien braucht das Land

Wenn wir zu Omas Geburtstag in unser traditionelles Speiselokal gehen und die Speisenkarte aufklappen, dann gibt es: "Vom Schwein" "Vom Rind" "Aus der Fischküche" "Suppen" "Salate" "Seniorenteller". Und wenn die Enkelin fleischlos bevorzugt, dann landet sie bei Maultaschen oder Kässpätzle. Das war es. Bisher.

Tatsächlich war ich neulich in unserem Einkaufszentrum bei der Suche nach einem Mittagessen. Schnitzel mit lahmen Pommes und Billigbratensauce schlug mir schon geruchsmäßig entgegen. Ein klares "No" Aber oh Wunder! Es gab auch Schweizer Rösti mit Gemüseeinlage. Alles überbacken mit einem leckeren Käse. Frisch aus dem Ofen. 5,80 €. Ein Gedicht!

Also so Tofu Kram schmeckt mir nicht! Aber in den letzten Jahren, in den letzten Monaten werden die tierfreien Gerichte immer besser. Vieles ist das Geheimnis der Zubereitung. Der Gewürze. Der spürbaren Begeisterung.

Köche- unsere bisher unbeachteten Tierschützer. Aber "ja"!!!

Ran an die neuen Rezepte!

Anfrage

Fragen oder Anregungen zum Hunderecht?

Kontaktieren Sie uns!